AGB

AGB – PDF zum Download

Allgemeine Geschäftsbedingungen ADMENA Catering & Event

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von uns angebotenen Leistungen, wie die Lieferung von Getränken und Speisen, Servicedienstleistungen, Personaldienstleistungen, den Verleih von Eventzubehör und die Vermittlung von eigenen, sowie für Dienstleistungen und Waren von Drittanbietern.
Diese allgm. Geschäftsbedingungen sind Vertragsbestandteil. Durch Auftragserteilung beziehungsweise Abnahme der Ware gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen als vom Kunden anerkannt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers finden keine Anwendungen. Abweichungen und mündliche Absprachen gelten nur, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.
Der Auftraggeber versichert mit seiner Bestellung, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und erklärt sich mit diesen einverstanden. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

2. Angebot / Vertragsabschluss

Bis zur Auftragsannahme sind alle unsere Angebote freibleibend.
Die Angebotspreise haben nur bei ungeteilter Bestellung Gültigkeit.

Eine Haftung von ADMENA Catering & Event im Rahmen der vereinbarten Leistungen ist begrenzt auf den Warenwert.

Geringfügige Änderungen in unserem Cateringangebot können saison- oder qualitätsbedingt auftreten.

Unsere warmen Speisen werden in Chafing-Dishes mit Brennpaste aufgebaut. Der Veranstaltungsort wird durch den Auftraggeber gemietet/gestellt. Durch den Auftraggeber ist abzuklären, ob offenes Feuer im Veranstaltungsraum erlaubt ist oder ob der Einsatz von Elektroheizungen erforderlich ist. Ebenso ist es Sache des Auftraggebers, auf Besonderheiten der Location hinzuweisen, die ADMENA betreffen wie z.B. anfallende Abgaben/Mieten/Provisionen, Notwendigkeit einer Abdeckung für Cateringräume/Tische, Verpflichtung zur Endreinigung etc..

3. Preise

Die genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%. Alle Preise gelten ab Lager, soweit nicht anderes vereinbart. Preis- und Leistungsänderungen, sowie Irrtümer behalten wir uns vor.

4. Miete /Überlassung

Die Anlieferung des Equipments erfolgt zu ebener Erde. Der Kunde ist verpflichtet, nach Ablauf der Mietzeit die Mietgegenstände vollständig und unbeschädigt an den Vermieter zurückzugeben. Der Kunde haftet für jede Beschädigung oder Verlust des Mietgutes bis zum Zeitpunkt der Rückgabe. Die Kosten der Wiederbeschaffung bzw. Reparatur werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Es obliegt dem Kunden, hierfür eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Die angegebenen Mietstückpreise gelten – soweit nicht anders angegeben – für die Verleihdauer von höchstens drei Werktagen. In den Mietpreisen ist die Reinigung der Gegenstände enthalten.

5. Lieferung / Transport

Besonderheiten die den Liefer-/Veranstaltungsort betreffen, wie Baustellen, lange Wege, Treppen, nicht funktionierende Fahrstühle, fehlende Parkmöglichkeiten etc., sind durch den Kunden bei der Bestellung mitzuteilen, damit wir uns zeitlich und organisatorisch darauf einrichten können. Für besonders aufwendige Gegebenheiten, den Lieferort betreffend, behalten wir uns vor, eine Mehraufwandspauschale zu berechnen.

Wir sind bemüht, vereinbarte Termine pünktlich einzuhalten. Gelingt uns dies im Einzelfall nicht, so gesteht uns der Kunde eine Toleranz von bis zu 30 Minuten zu. Treten von ADMENA Catering & Event oder deren Vorlieferanten bzw. Subunternehmern nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb auf, insbesondere Arbeitsaußenstände, Streik und Aussperrung sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhergesehenen und unverschuldeten Ereignis beruhen und zu schweren Betriebsstörungen führen, so verlängert sich die Lieferungs-/Fertigstellungsfrist entsprechend.

6. Mängel

Bitte überprüfen Sie die Ware bei Ankunft auf eventuelle Mängel und zeigen Sie diese uns sofort an. Ein zunächst nicht erkennbarer Mangel ist mitzuteilen sobald er sich zeigt. Sollte keine unverzügliche Beanstandung stattfinden, gilt die Lieferung als angenommen und ist zur vollen Zahlung fällig.

7. Zahlungsbedingungen

Die Rechnungssumme ist nach Erhalt der Abrechnung innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge fällig. Bei Zahlungsverzug können bei Unternehmen 8%, bei Privatkunden 5% Verzugszinsen über dem Basiszinssatz (EZB) verlangt werden.

Bei Aufträgen mit geschätztem Netto-Umsatzvolumen über 5.000 € sind 50 % der veranschlagten Gesamtsumme bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu bezahlen. Bei Nichtzahlung der Vorkasse behält sich ADMENA Catering & Event vor, die vereinbarte Leistung nicht zu erbringen. Der Kunde ist bei Nichterbringung der Leistung aus diesem Grund nicht von der Zahlungspflicht entbunden.

8. Kündigung / Stornierung / Rücktritt

Storniert der Auftraggeber den bereits bestätigten Auftrag bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn, so werden die bis dahin angefallenen Kosten in Rechnung gestellt.

Bei Absage zwischen 30 Tage bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50% des geschätzten Auftragswertes. Bei Absage bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind 100% des geschätzten Auftragswertes fällig.

9. Teilnehmerzahl

Der Auftraggeber verpflichtet sich, die genaue Anzahl der Gäste und die definitive Speisen- und Getränkeauswahl bis spätestens 10 Tage vor der Veranstaltung verbindlich mitzuteilen.

Die Angaben gelten als garantierter Vertragsinhalt und werden bei der Endabrechnung entsprechend berücksichtigt.

Darüber hinausgehende Leistungen (Getränke, Material, Personaleinsatz) werden – soweit nicht anders vereinbart – nach Aufwand berechnet. Bei Änderungen der Personenzahl sind Nachkalkulationen vorbehalten.

Eine Erweiterung der Leistung ist bis zum Veranstaltungsbeginn nach Absprache und Bestätigung durch ADMENA Catering & Event möglich. Im Falle einer Abweichung nach oben wird die tatsächliche Teilnehmerzahl berechnet.

10. Datenschutz

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit diesen, personenbezogene Daten, gleich ob sie von ADMENA Catering & Event selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet werden.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für das Vertragsverhältnis gilt das deutsche Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Dachau.
Stand: August 2016